Corsarts Geschichte

Die Korsische Kiefer

Es war einmal eine mächtige und wunderschöne mächtige Kiefer...

...

...

"Von Fels und Sturm zerschlagen,

von Wellen getragen,

von Sanden und Riffen

geschält und geschliffen,

sollst du überleben.

Mit Salzen getränkt,

zum Strande gelenkt,

von Sonne gebleicht,

rein und nun leicht-

eine Hand wird dich heben.

Wenn Jahrzehnte vorbei,

dann bist du frei

zu neuen Leben,

dann wirst du schweben."

...

...

Am Strand begenet die junge Frau noch immer ab und zu der weißhaarigen Schleierfrau und sucht mit ihr zusammen die schönsten Hölzer aus...

Das Gedicht  zu meiner  Corsart Geschichte...

... und ein Auszug daraus...

Das Treibholz auf Korsika hat es mir seit längerem besonders angetan und ich habe begonnen dieses, vom Aussehen und der Haptik besondere Holz, zu verbasteln – anfänglich hauptsächlich in Mobiles, deren Geschichte ihr hier auf meiner Seite auch anfangen könnt zu lesen.

Wenn ich auf der Insel bin sammele ich an den Stränden der Ostseite Holz.

Einige Freunde haben den Versuch unternommen mir dabei behilflich zu sein, jedoch nicht jedes, auf den ersten Blick schön anzusehendes, hält meiner „Prüfung auf Mitnahme“ stand....

Mittlerweile sammele ich auch Steine und andere angespülte Sachen, die mir ebenso Spaß machen zu gestalten.

Der Koffer ist beim Rückflug jedesmal bis Maximum Gewicht gefüllt und einmal im Jahr werden die sich auf Korsika angesammelten Funde mit dem, bis ans Limit beladenen Auto, nach Deutschland transportiert.

Jedes meiner zusammengestellten Objekte ist ein absolutes Einzelstück, da kein Stock dem anderen gleicht.

In Cooperation mit der Herzkammer in Hangelar hat man die Möglichkeit einige Stücke zu kaufen und  die ein oder anderen Objekte kann man als Dekor im

Hotel Hangelar finden.